„Flüchtlingskinder in Rheine“ als Thema im Jakobi-Treff „Kirche und Welt“

Im Jakobi-Treff „Kirche und Welt“ ging es am letzten Mittwoch im Februar um das Thema "Flüchtlingskinder in Rheine". Referentin war Petra Teichmann, Schulleiterin an der Michaelschule in Rheine, die sich bei der Integration von Flüchtlingskindern engagiert.
Nach der Darstellung der unterschiedlichen Rechtsstellung von Flüchtlingen konnte sie für die zahlreichen Zuschauer verständlich die Schwierigkeiten in der Betreuung von Flüchtlingskindern schildern. Dabei wurde klar, dass auch Lehrer mit ihrem ausgeprägten Verständnis eines Bildungsauftrags an ihre Grenzen stoßen. Wichtig sei, die Kinder wieder als Kinder zu sehen.
Auch wenn es schon erste Anzeichen gebe, forderte sie eine weitere Vernetzung aller Initiativen zur Flüchtlingsbetreuung ein. In die lebhafte Diskussion konnten zahlreiche Zuhörer ihre eigenen persönlichen Erfahrungen einbringen.