Diamantene Konfirmation in der Jakobi-Kirche

Stehend (hintere Reihe) v.l.:  Hans Wenzky, Paul Szilkin, Klaus-Dieter Molz,
Dieter Reimann, Heinz Brodde, Manfred Knoche, Egon Scholz, Volker Lankamp,
Dieter Mevert, 
Edith Kemper-Kohlhase, Marianne Pöttering, Marianne Veerkamp,  
Pfr. Jürgen Rick und Renate Swoboda
Stehend (vordere Reihe) v.l.: Rudolf Hembrock,  Wolfgang Muschner,  Anna  Maria
Quellhorst, Heide Bems, Barbara Velker,  Renate Schott und Gisela Köhler
Sitzend v.l.: Jutta Kordts, Roswitha Lührs, Dorothea Schneege, Erika Schilgen,
Hildegard Jeurink 
und Edda de Groot-Stahr
 
Am Sonntag, 2. August 2015 fand in der Jakobi-Kirche die Feier der Diamantenen Konfirmation statt. In einem feierlichen Abendmahlsgottesdienst haben sich 26 Konfirmations-Jubilare an ihre Einsegnung im Jahr 1955 erinnert. Unter dem Motto „Eines ist sicher“ betonte Pfarrer Jürgen Rick in seiner Predigt die nie aufhörende Begleitung Jesu Christi auf allen Wegen, die wir Menschen im Leben zu gehen haben. Nach der Verlesung der Konfirmationssprüche wurde den Jubilaren unter Handauflegung der Segen Gottes für den weiteren Lebensweg zugesprochen.
Im Anschluss an den Gottesdienst trafen sich die „Diamant-Konfirmanden“ mit ihren Angehörigen zu einem Sektempfang und kleinem Imbiss im Gemeindehaus, bei dem in geselliger Runde Erinnerungen ausgetauscht werden konnten.
(Zum Vergrößern des Bildes bitte einfach auf das Bild klicken.)