Gemeinsame Konfirmandenfahrt Rheine-Mesum

Fegefeuer, Bananenmilch und Lutherrose

Am ersten Wochenende im März gingen 58 Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Rheine-Stadt und Mesum in der Jugendbildungsstätte Tecklenburg gemeinsam mit Pfarrerin Britta Meyhoff, Pfarrer Jürgen Rick, Jugendreferentin Ingrid Klammann und neun ehrenamtlichen „Konfi-Teamern“ auf Entdeckertour rund um Martin Luther und seine Zeit.

Dabei ging es bei einem Stationslauf sowohl um die Lebensumstände und den Glauben der Menschen damals, als auch um wichtige Lebensstationen Martin Luthers und seine Entdeckungen in der Bibel.

Hier erfuhren die Jugendlichen beim Lösen der Aufgaben zum Beispiel, welche Lieder von Martin Luther im Evangelischen Gesangbuch stehen, warum es noch keine Bananenmilch gab, dass Familie Luther noch keinen Weihnachtsbaum hatte, wie der Wappenspruch in der Lutherrose lautet oder welches die letzten Worte des Reformators waren. Beim Nachspielen des Thesenanschlags von 1517 kam Martin Luther selbst mit einigen seiner Thesen zu Wort.

An diesem Wochenende entstanden dann aus all diesen vielfältigen Materialien zwei ganz unterschiedliche Vorstellungsgottesdienste, die am 12. März 2017 in beiden Kirchen gefeiert werden.

Weitere Bilder hier.