Niederländischer Chor singt Gounod's Requiem

Der niederländische Chor 'Yoducha' aus Deventer führte am Samstag, den 21. Februar um 19:30 Uhr in der Jakobi-Kirche das Requiem in C von Charles Gounod auf. Im Vorprogramm waren sind geistliche Lieder und Instrumentalwerke von Gounod und anderen Komponisten zu hören. 
Das Requiem ist ursprünglich für Soli, Chor und großes Orchester geschrieben. Der Chor 'Yoducha' führte es in kleiner Besetzung auf, mit Begleitung von einigen Musikern aus Deventer und Rheine. 
Dirigent ist der Niederländer Jordi Kooiman, der den Chor schon seit sechs Jahren leitet. Kooiman wohnt in Rheine, kommt aber aus Deventer. So entstand die Zusammenarbeit zwischen Deventer und den Rheinenser Musikern. 
Im Vorprogramm spielte das Streichquartett der Evangelischen Landeskirchlichen Gemeinschaft Rheine das Ave Verum von Gounod. Auch spielte ein Gelegenheitsensemble Werke von verschiedenen Komponisten.