Zum ersten Mal "Nacht der offenen Kirche" in Jakobi

Zum ersten Mal nahm auch die Jakobi-Gemeinde an der "Nacht der offenen Kirche" der evangelischen Gemeinden in Westfalen und Lippe teil: In der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag konnten die Besucher in der Jakobi-Kirche mit allen Sinnen Kirche erleben.

Schon vor 20 Uhr kamen die ersten Interessierten in die Kirche. Von biblischen Düften angelockt bestand die Möglichkeit, nicht nur an ihnen zu riechen, sondern sie auch zu probieren. Von Dill über Koriander bis Ysop gab es diverse Kräuter, die in der Bibel zu finden sind. Darüber hinaus gab es noch andere Leckereien zu entdecken, die zum Essen einluden, denn das Buch der Bücher bietet noch viel mehr Genüsse, unter anderem Äpfel, Nüsse, Fisch, zehn Sorten Käse, Brot und Bibelkuchen, dessen Rezept für jedermann zum Mitnehmen bereitlag. 

An einer weiteren Station konnte man seine Hände mit einem Peeling aus Schmand, Olivenöl, Zitronensaft und Salz verwöhnen. Mit gepflegten Händen durch Kosmetik aus der Bibel ging es weiter zur Musik. An fünf Abspielgeräten war es möglich, in unterschiedliche Musikrichtungen der Gemeinde reinzuhören, einem Pfingstchoral von Bach, einem Musikstück von John Rutter, das auch schon der Gospelchor dieser Gemeinde gesungen hat bis hin zu einem Abendmahlslied zum Mitsingen und Summen und einem der vielen Segenslieder, die regelmäßig im Gottesdienst gesungen werden. Das Ende der himmlischen Musik läutete ein Medley des JONA-Musicals ein, das 2010 in der Jakobi-Kirche aufgeführt worden war. 

Auf der Empore abseits vom restlichen Geschehen ging es spiritueller zu. Dort durfte sich jeder, der wollte, seine Stirn und Hände von den beiden Pfarrerinnen Britta Meyhoff und Claudia Raneberg salben lassen. Der persönliche Segen für den einzelnen stand hier im Vordergrund.

Mit Getränken versorgt konnte wie geplant um 22:00 Uhr der Film "Vaya con Dios - und führe uns in Versuchung" starten; ein Roadmovie über junge Mönche, die auf einer Pilgerreise mit dem Leben außerhalb der Klostermauern in Berührung kommen und bei dem viel gelacht wurde.  

Alles in einem eine gelungene Premiere für die erste Nacht der offenen Kirchen in Jakobi, die mit ihrer Besucherzahl die Erwartungen des Vorbereitungsteam weit übertroffen hat.