Die evangelische Kirchengemeinde Jakobi in Rheine
                    heißt Sie herzlich willkommen!

 

Auf unseren Seiten finden Sie alles Wissenswerte und zahlreiche Informationen im Zusammenhang mit unserer Gemeinde.

Gemeindebrief zu Weihnachten ist fertiggestellt

Der Gemeindebrief zu Advent / Weihnachten ist fertiggestellt und wird z.Z. von vielen fleißigen Helfern an alle Haushalte der Gemeinde verteilt. 

Wenn Sie vorab schon mal reinschnuppern möchten, finden Sie die Online-Version, die wieder in der neuen Aufmachung und wie die Druckausgabe in Farbe kommt, durch Anklicken des Bildes oder hier.

Chormusik der Romantik in der Jakobi-Kirche

Chormusik der Romantik stellte der Motettenchor Lengerich unter der Leitung von Kantor Christoph Henzelmann am Totensonntag in der Jakobi-Kirche vor, an der Orgel spielte Anne Temmen-Bracht aus Münster.

In Anlehnung an die venezianische Doppel- und Mehrchorpraxis schufen die bedeutenden Komponisten des 19. Jahrhunderts motettische Werke, deren Reiz auch heute noch durch üppige Klangpracht und effektvolle Raumwirkung besticht. Der Motettenchor sang u. a. die "Fest- und Gedenksprüche" von J. Brahms und "Sechs Sprüche" von F. Mendelssohn-Bartholdy. Der Motettenchor Lengerich wurde 1997 gegründet und widmet sich besonders der Pflege von motettischen Kompositionen, aber auch jenen Werken der Klassik, die kleine Chorbesetzungen zulassen wie J. S. Bachs Johannes- und Matthäuspassion.

Gebetstag für verfolgte Christen

Am Sonntag, dem 10.11.13, hat die Gemeinde einen Gottesdienst für verfolgte Christen gefeiert. Im Anschluss an den Gottesdienst konnten sich die Gottesdienstteilnehmer mit ihrer Unterschrift unter eine Petition persönlich engagieren.

Zusammen mit einer halben Million Kirchengemeinden auf der ganzen Welt wurde am Gebetstag für verfolgte Christen auch in Deutschland an unsere verfolgten Geschwister gedacht und für sie gebetet.

Kindergartenverbund: Dank für engagierte Arbeit

LENGERICH - Von der Reinigungskraft über die Mitarbeiter für Außenanlagen bis hin zum pädagogischen Personal hat der Kindergartenverbund im Evangelischen Kirchenkreis Tecklenburg die Mitarbeiter/innen seiner Einrichtungen aus allen Berufsgruppen zu Gesprächen eingeladen.

Gemeinsame Erklärung zum Erntedankfest

Durch Anklicken des Bildes oder hier finden sie eine gemeinsame Erklärung der evangelischen und katholischen Kirche  und des Landwirtschafts-verbandes in Westfalen.

Stiftungsabend der Stiftung für denkmalwerte Kirchen in der Jakobi-Kirche

Ein Dankeschön an die Spender und Zustifter sowie Informationen über aktuelle Entwicklungen gab es auf dem diesjährigen Stiftungsabend der Stiftung für denkmalwerte Kirchen im Evangelischen Kirchenkreis Tecklenburg am Mittwoch im Gemeindehaus und in der Kirche der Jakobi-Kirchengemeinde in Rheine.

Erntedankfest: Gutbesuchter Familiengottesdienst in der Jakobi-Kirche

„Soviel du brauchst“, so lautete das Motto des diesjährigen Evangelischen Kirchentags in Hamburg. Im Familiengottesdienst zum Erntedankfest in der fast voll besetzten und mit einem beeindruckenden Erntedank-Altar geschmückten Jakobi-Kirche ging es noch einmal darum: um das, was Menschen notwendig zum Leben brauchen. Gleichzeitig beging unsere Gemeinde mit diesem Gottesdienst auch den „Sonntag der Diakonie“. Denn am Erntedanktag geht es nicht nur darum, für alles, was wir von Gott empfangen haben, zu danken. Auch die not- und hungerleidenden Menschen unserer Welt kommen gerade an diesem Tag in den Blick.

Joachim Schulz zum Prädikanten berufen

Nach dem Gottesdienst (v.l.):  Superintendent André Ost, Presbyter Jörg Warmer
Prädikant Joachim Schulz und Pfarrer Siegfried Tripp

Am Sonntag wurde der Jugendpresbyter der Jakobi-Gemeinde Joachim Schulz in den Prädikantendienst berufen.

Nach der Neuordnung des Prädikantendienstes oder auch Laienprediger, wie man früher sagte, erhält er als frisch ernannter Prädikant damit die Berechtigung, in allen Gemeinden und Kirchen des  Kirchenkreises Tecklenburg Gottesdienst zu feiern, zu predigen und die Sakramente auszuteilen. Mit der Zustimmung des Superintendenten dürfen Prädikanten in diesem erweiterten Rahmen auch Trauungen und Beerdigungen vornehmen.

Gemeindebrief Erntedank 2013 ist fertig

Der dritte Gemeindebrief in diesem Jahr, jetzt zu Erntedank, ist fertiggestellt und wird z.Z. von vielen fleißigen Helfern an alle Haushalte der Gemeinde verteilt. 

Wenn Sie vorab schon mal reinschnuppern möchten, finden Sie die Online-Version, die wieder in der neuen Aufmachung und wie die Druckausgabe in Farbe kommt, durch Anklicken des Bildes oder hier.

Offener Brief der Präses zu rassistischen Angriffen auf Asylbewerberheime

Zur Diskussion um Asylbewerber in Deutschland vor dem Hintergrund der
rassistischen Angriffe auf das Asylbewerberheim in Berlin-Hellersdorf
finden Sie HIER im Anhang einen offenen Brief von Präses Annette Kurschus.

Jakobi-Kirche vor 140 Jahren eingeweiht

Am Mittwoch, den 27. August 1873 morgens um 10:00 Uhr begannen die Feierlichkeiten zur Einweihung der neu erbauten Kirche. 35 Jahre hatte die Gemeinde auf diesen Tag gewartet.

Eine Weiherede von Generalsuperintendent Wiesmann eröffnete den Gottesdienst, Pfarrer Ziegner hielt die Festpredigt und Superintendent Smend sprach ein kurzes Nachwort.

Nach der kirchlichen Feier fand um 14:30 Uhr im Bahnhofslokal Wolff ein Festessen für die geladenen Gäste statt. Auch Gemeindemitglieder konnten daran teilnehmen, sofern sie sich rechtzeitig angemeldet hatten und ihre Rechnung selbst beglichen.

Diamantene Konfirmation in der Jakobi-Kirche: 12 Jubilare eingesegnet

V.l.n.r.: Presbyterin Jutta Kordts, Elfriede Elfers, Gerhard Krok, Karin Brands, Michael Hoffmann, Renate Röseler, Ilse Knebel, Hugo Köppe, Heinz Klavers, Christa Möllers, Günter Schäfer, Anita Rosemann, Klaus Ernsting und Pfr. Jürgen Rick.

Am Sonntag, 4. August 2013 fand in der Jakobi-Kirche die Feier der Diamantenen Konfirmation statt. In einem feierlichen Abendmahls-Gottesdienst wurden die Jubilare des Konfirmationsjahrgangs 1953 von Pfarrer Jürgen Rick durch Predigt, Gebete und die biblischen Konfirmationssprüche an ihre Konfirmation erinnert.  Außerdem wurde den Diamant-Konfirmandinnen und -Konfirmanden unter Handauflegung der Segen Gottes für den weiteren Lebensweg  zugesprochen.

Im Anschluss an den Gottesdienst trafen sich die Jubilare im Gemeindehaus zu einem Sektempfang mit einem kleinen Imbiss, bei dem in geselliger Runde Erinnerungen ausgetauscht wurden.

Kantorin Lena Puschmann startete am 1. August

Am 1. August hatte die neue Kantorin Lena Puschmann ihren ersten Arbeitstag. Begrüßt wurde sie vom Vorsitzenden des Presbyteriums, Karl Wilms und den Pfarrern Jürgen Rick und Siegfried Tripp. Die Mitglieder des kirchenmusikalischen Ausschusses hatten zum Start ein opulentes Frühstück vorbereitet.
Lena Puschmann tritt die Nachfolge von Kantor Matthias Mißbach an, der im September letzten Jahres in den Ruhestand verabschiedet worden war.

Lena Puschmann (30)  kommt eigentlich aus Nordfriesland und hat ihr B- Musikerdiplom an der Hochschule für Kirchenmusik  in Tübingen erworben; sie ist verheiratet und hat zwei Kinder (4 und 1 ½ Jahre alt).  Im Juli ist sie mit ihrer Familie von Herrenberg bei Stuttgart nach Rheine umgezogen.

Zu Ihren Aufgaben gehört neben der musikalischen Begleitung der Gottesdienste auch die Leitung  der kirchenmusikalischen Gruppen wie Chöre, Bläser und Band. Sofort am ersten Dienstwochenend stand eine Hochzeit und die Diamantene Konfirmation in der Jakobi-Kirche auf dem Programm.
 
Das Bild zeigt Lena Puschmann an ihrem neuen Arbeitsplatz auf der Orgelbank in der Jakobi-Kirche

Abschied und Willkommen im Jakobi-Altenzentrum

(v. l.) Pfarrer Werner Ruschke (Perthes-Werk), Pflegedienstleiterin Silke Boje, Pfarrerin Britta Meyhoff, Wilfried Koopmann (Perthes-Werk),  Bernd Koch, Silke Beernink, Ralf Lohscheller (Perthes-Werk) und Pfarrer Jürgen Rick.

In einem von Pfarrerin Britta Meyhoff stimmungsvoll gestalteten Gottesdienst wurde die bisherige Leiterin des Jakobi-Altenzentrums Silke Beernink verabschiedet und ihr Nachfolger Bernd Koch eingesegnet. 

Beim anschließenden Empfang gab es viel Dank für Silke Beernink für ihre Tätigkeit in den letzten zwei Jahren und viele Glück- und Segenswünsche für den neuen Einrichtungsleiter, Bernd Koch. 

 

Gemeindebrief Sommer 2013 ist fertig

Der Gemeindebrief für den Sommer und das Gemeindejubiläum ist fertiggestellt und wird z.Z. von vielen fleißigen Helfern an alle Haushalte der Gemeinde verteilt. 

Wenn Sie vorab schon mal reinschnuppern möchten, finden Sie die Online-Version, die wieder in der neuen Aufmachung und wie die Druckausgabe in Farbe kommt, durch Anklicken des ersten Bildes oder hier.

Die Beilage zum Jubiläum mit der Geschichte der Jakobi-Gemeinde der letzten 25 Jahre finden Sie  hier  oder durch Anklicken des zweiten Bildes.

Inhalt abgleichen